Kooperationen mit Anbietern für Betreutes Wohnen ausbauenKooperationen mit Anbietern für Betreutes Wohnen ausbauen

Mit den stundenweisen Betreuungsangeboten, wie sie Home Instead bundesweit anbietet, könnten lange Wartezeiten in der eigenen Wohnung überbrückt werden, so das Unternehmen laut Pressemitteilung. Foto: Adobe Stock/ W PRODUKTION

Lange Wartezeiten auf eine der begehrten Wohnungen seien daher die Regel. Mit den stundenweisen Betreuungsangeboten, wie sie Home Instead bundesweit anbietet, könnten lange Wartezeiten in der eigenen Wohnung überbrückt werden, heißt es in der Pressemeldung weiter.

Wenn Senioren und deren Angehörige keine passende Wohnung in einer Einrichtung des Betreuten Wohnens im gewohnten Lebensumfeld finden, könne die Organisation eines „Betreuten Wohnens zu Hause“ eine Alternative darstellen. Ist die Wohnung nicht barrierefrei oder nicht barrierefrei erreichbar, könne so zumindest die Wartezeit auf eine baulich passende Wohnung gut überbrückt werden. Und mit dem Umzug könne auch die Betreuung mitziehen.

Erste Zusammenarbeiten mit Anbietern des Betreuten Wohnens zeigten, dass die Senioren ein solches, aufeinander abgestimmtes Angebot in den Einrichtungen und im Vorfeld während der Wartezeiten gut annehmen.

Über Home Instead: Home Instead wurde…


Vollständigen Artikel lesen