Kosten im 1. Ausbildungsjahr werden vollständig refinanziertKosten im 1. Ausbildungsjahr werden vollständig refinanziert

Die Vergütungen von Auszubildenden in der Pflege werden im ersten Ausbildungsjahr vollständig von den Kostenträgern refinanziert. Foto: Krüper

Die Azubis sollen – zumindest im 1. Ausbildungsjahr – nicht mehr auf den Stellenschlüssel angerechnet werden. Das kostet 300 Millionen Euro im Jahr, so Gesundheitsminister Jens Spahn am Montag bei der Zwischenbilanz der Konzertierten Aktion Pflege.

Der Wortlaut ist: „Die Vergütungen von Auszubildenden in der Pflege, die ab 2020 nach dem neuen Pflegeberufegesetz ausgebildet werden, werden im ersten Ausbildungsjahr vollständig von den Kostenträgern refinanziert. Das heißt, dass sich Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen für diese Auszubildenden keinen Wertschöpfungsanteil dafür anrechnen lassen müssen, dass Auszubildende im praktischen Teil ihrer Ausbildung in bestimmtem Umfang die Arbeitskraft einer voll ausgebildeten Pflegekraft…


Vollständigen Artikel lesen