Leserunden einmal anders gestaltet

Eine Bewohnerin betreut die Bibliothek des Hauses – ehrenamtlich und eigenverantwortlich. Das Bild zeigt sie während eines skandinavischen Krimi-Nachmittags.

Foto: Marie Krüerke

Mit Kaffee, Tee und Gebäck schaffen Betreuungsteams eine Kaffeehaus-Atmosphäre, die den Rahmen für den Bücherclub bildet. Stimmt die Atmosphäre, muss die Buchauswahl zu den Teilnehmern passen. Betreuungsexpertin und Autorin Marie Krüerke hat in der Kursana Residenz in Hamburg Niendorf mit ihrem Bücherclub folgende Erfahrung gemacht: Die Zuhörerschaft identifiziert sich begeistert mit Geschichten, die in der eigenen Stadt spielen. “Hierbei berät die örtliche Buchhandlung gern”, empfiehlt Krüerke in der aktuellen Ausgabe der…


Vollständigen Artikel lesen