Löhne in der Altenpflege steigen nur langsam

Altenpflegekräfte verdienen immer noch deutlich weniger als Mitarbeiter der Krankenpflege. Foto: Werner Krüper

Der Auswertung zufolge legten die Löhne in der Altenpflege von 2012 bis 2016 für Fach- und Hilfskräfte um rund 9,5 Prozent zu, etwas stärker als die Löhne insgesamt (8,6 Prozent). Im Schnitt verdienen Fachkräfte in der Altenpflege mit 2.621 Euro pro Monat 16 Prozent weniger als der Durchschnitt der Beschäftigten insgesamt.

In der Krankenpflege liegen die Löhne für Fachkräfte mit 3.239 Euro im Monat hingegen leicht über dem Durchschnitt, allerdings inklusive aller Zuschläge. In der Krankenpflege belief sich das Lohnplus seit 2012 auf knapp neun Prozent für Fachkräfte und gut sieben Prozent für Pflegehelfer.
Die Hälfte aller Fachkräfte und 60 bis 70 Prozent der Helfer in der Pflege…


Vollständigen Artikel lesen