Lilie: "Billig-Anbieter an die Kandare nehmen"

“Wir müssen die Billig-Anbieter an die Kandare nehmen und dafür sorgen, dass sie anständig bezahlen”: Diakonie-Präsident Ulrich Lilie fordert flächendeckend eine bessere Bezahlung von Pflegekräften.

Foto: Diakonie/Thomas Meyer

Lilie sprach sich in dem Interview mit der Hörfunkwelle des Südwestrundfunks (SWR) für einen Flächentarifvertrag aus. Dabei sei der evangelische Wohlfahrtsverband mit der Vereinten Dienstleistungsgesellschaft (verdi) einer Meinung. Für eine bessere Bezahlung in der Branche sei eine neue Mischfinanzierung notwendig, an der sich auch die Krankenkassen beteiligen müssten. Überschüsse sollten in die Pflege transferiert werden. Auch sei über den Einsatz von Steuergeld oder andere zusätzliche Finanzquellen nachzudenken.

Die von der Bundesregierung angekündigten 8.000 neuen Stellen nannte der Präsident der Diakonie “Symbolpolitik”. Dem stünden nur ungefähr 3.000…


Vollständigen Artikel lesen