Lob für neues Pflegegesetz in Mecklenburg-VorpommernLob für neues Pflegegesetz in Mecklenburg-Vorpommern

Logo des Ministeriums für Soziales, Integration und Gleichstellung

Durch die Gesetzesänderung könnte in Modellprojekten eine wohnortnahe Beratung von Pflegebedürftigen weiterentwickelt werden. Der DBfK Nordost e.V. betonte in einer Mitteilung, dass „eine aufsuchende Pflegeberatung ideal ist“. In weitflächigen Regionen mit schlecht ausgebautem öffentlichen Nahverkehr sei es gerade für Betagte schwierig, Pflegestützpunkte für eine Pflegeberatung aufzusuchen. Eine aufsuchende Pflegeberatung führe den gesetzlichen Anspruch auf Beratung vor Ort in der eigenen Häuslichkeit durch. „Für Pflegebedürftige bedeutet dies eine qualifizierte professionelle Einschätzung der häuslichen Situation durch eine Pflegefachkraft, die z.B. in der Versorgung mit…


Vollständigen Artikel lesen