Lockerungen in Hessen und im SaarlandLockerungen in Hessen und im Saarland

Die Regelungen für Bewohner von Pflegeeinrichtungen werden nach und nach gelockert. Foto: Adobe Stock/ Pixelunikat

Seniorenheime, Einrichtungen für Menschen mit Behinderung und Reha-Kliniken im Saarland dürfen wieder Spaziergänge und Heimfahrten am Wochenende ermöglichen. Spaziergänge mit Angehörigen seien eine Alternative zu Besuchen und könnten zur „Entlastung der Besuchskapazitäten beitragen“, teilte das saarländische Gesundheitsministerium in Saarbrücken am 16. Juni mit. Bei Heimfahrten sei eine schriftliche Bestätigung nötig, dass Schutz- und Hygienemaßnahmen von den Angehörigen eingehalten würden. Weitere Änderungen gibt es in den Einrichtungen laut Ministerium auch bei einer Wiederaufnahme aus einem Krankenhaus oder einer Neuaufnahme von zu Hause: „Es besteht die Möglichkeit, die zweiwöchige Quarantäne zu verkürzen, wenn nach sieben Tagen ein weiterer Corona-Test negativ ist.“

Auch Hessen lockert weiter die Besuchsregeln für Altenheime und Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen. Ab dem 22. Juni sollen Bewohner von Alten- und…


Vollständigen Artikel lesen