Mehrheit der Heime würde gern auf Zeitarbeitskräfte verzichtenMehrheit der Heime würde gern auf Zeitarbeitskräfte verzichten

Weil Fachkräfte fehlen, müssen Heime mitunter auf Zeitarbeiter zurückgreifen. Foto: Rebel/AdobeStock

Ambulante Dienste, Pflegeheime und andere Pflegeanbieter beklagen, dass Zeitarbeitsfirmen zusätzliche Kosten von bis zu 89 Prozent berechnen. 45 Prozent der fast 700 an der Umfrage des bpa teilnehmenden Mitgliedsunternehmen geben an, Leiharbeitnehmer zu beschäftigen. Zwei Drittel davon setzten diese in den zurückliegenden zwölf Monaten durchschnittlich länger als einen Monat ein. Als Gründe für den Einsatz von Zeitarbeitskräften werden primär die kurzfristige Deckung des Personalbedarfs und der generelle Fachkräftemangel genannt.

Der bpa sieht hier dringenden Handlungsbedarf der Politik. bpa-Präsident Bernd Meurer kritisiert, dass „Zeitarbeit in der Altenpflege weder die Aufgabe der Qualifizierung noch der Überbrückung von kurzzeitigen Engpässen“ erfülle.

36,6 Prozent der 310 Unternehmen, die laut Befragung Leiharbeiter einsetzen, geben an, dass sozialversicherungspflichtig beschäftigte Pflegekräfte in ihrem Unternehmen von Zeitarbeitsfirmen…


Vollständigen Artikel lesen