Messehallen auf der ALTENPFLEGE vollMessehallen auf der ALTENPFLEGE voll

Bei 7. Tag der Wohnungswirtschaft wurde über auch über Wohnprojekte jenseits der Grenzen diskutiert. Foto: Asim Loncaric

Beim 7. Tag der Wohnungswirtschaft wurde über den Tellerrand geblickt. Unter anderem wurde über Konzepte aus den Niederlanden, der Türkei und Skandinavien diskutiert, die sich dem Thema Wohnen und Quartier widmen. Sarah Leuninger vom Verband der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft Niedersachsen/Bremen
berichtete vom sogenannten niedersächsischen Ansatz um die Akteure zusammenzubringen. „Wichtig ist, dass wir Quartiersentwicklung zur Chefsache machen wollen“, so Leuninger. Die Etablierung eines Fachausschusses für Quartiersentwicklung müsse angeschoben werden.

Katharina Franzke, Geschäftsführerin der Wohnen in Northeim GmbH fasste die momentane Situation so zusammen: „Wir können jammern oder wir können sagen, wir machen jetzt etwas“, sagte Franzke.

Der Nachmittag auf der ALTENPFLEGE 2018 wartet unterdessen mit einem kulinarischen Highlight auf: Das Unternehmen Transgourmet verleiht zum zweiten Mal einen Preis innovative emotionale…


Vollständigen Artikel lesen