Minister Garg will SGB V und SGB XI zusammenführen

Sozial- und Gesundheitsminister Heiner Garg. Foto: Thomas Eisenkrätzer

Anlässlich des Pflegetages erläutert Minister Dr. Garg seinen Vorschlag, die Gesundheits- und Pflegeversorgung neu zu ordnen: “Die Rahmenbedingungen in einer alternden Gesellschaft ändern sich. Wenn wir Versorgung zukünftig weiterhin sicherstellen wollen, müssen wir Gesundheitsversorgung und Pflegeversorgung gemeinsam denken und regeln!”
Garg plädiert daher für ein neues ´Sozialgesetzbuch Versorgung´, das die bisherigen Gesetzbücher SGB V (Krankenversicherung) und SGB XI (Pflegeversicherung) zusammenführt. Denn viele pflegebedürftige Menschen seien chronisch krank, häufig multimorbide. Diese Menschen benötigen neben pflegerischer Versorgung eine kontinuierliche ärztliche Betreuung. “Das bedeutet: Pflege und ärztliche Versorgung müssen Hand in Hand gehen. Allerdings stehen einer solchen ganzheitlichen Versorgung bisher zahlreiche Schnittstellen zwischen Gesetzlicher Krankenversicherung und Sozialer Pflegeversicherung entgegen. Auch Maßnahmen…


Vollständigen Artikel lesen