Ministerposten: Widmann-Mauz soll Gröhe nachfolgen

Soll aktuellen Berichten zufolge neue Bundesgesundheitsministerin werden: Anette Widmann-Mauz (CDU).

Foto: Bundesregierung/Steffen Kugler

Die 52-jährige Politikerin aus Tübingen (Baden-Württemberg), seit 1998 Mitglied des Deutschen Bundestages und seit 2009 parlamentarische Staatssekretärin im Bundesgesundheitsministerium, hätte sich somit – sollten sich die Gerüchte bewahrheiten – beim parteiinternen Wettstreit um den Ministerposten gegen den bisherigen Amtsinhaber Hermann Gröhe und Gesundheitspolitiker Jens Spahn durchgesetzt. Kandidaten der SPD standen nicht zur Disposition – in den GroKo-Verhandlungen hatten sich Union und Sozialdemokraten darauf verständigt,…


Vollständigen Artikel lesen