Ministerpräsident Weil: Würde den Staat im Augenblick überfordernMinisterpräsident Weil: Würde den Staat im Augenblick überfordern

Arbeitgeber könnne in Niedersachsen die Anträge für den Corona-Bonus in der Altenpflege ab August bei den Pflegekassen einreichen. Foto: AdobeStock/Birgit

Das sagte der SPD-Politiker der „Hannoverschen Allgemeinen Zeitung“. „Aber das würde den Staat ehrlicherweise im Augenblick überfordern.“ Das Land Niedersachsen beteilige sich an dem Bonus, den der Bund für Altenpfleger geben werde, und stocke ihn um 500 auf 1500 Euro auf, sagte Weil: „In der Altenpflege mussten Beschäftigte besonders viel aushalten.“

Der Ministerpräsident betonte, er habe die Corona-Pandemie „nicht gebraucht, um davon überzeugt zu sein, dass wir eine durchgreifende Reform des Pflegewesens benötigen“. Pflege könne und dürfe nicht vor allem unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten betrachtet werden. „Viele Pflegekräfte haben hingebungsvolle Arbeit in den Heimen geleistet.“ Deshalb dürfe der Bonus nicht die letzte Reaktion sein.

Die Auszahlung soll laut Ministerium über das Landesamt für Soziales, Jugend und Familie erfolgen. Arbeitgeber können dort ab 1. August den Bescheid der Pflegekassen…


Vollständigen Artikel lesen