Mit Technik Erinnerungspflege neu gestaltenMit Technik Erinnerungspflege neu gestalten

Dr. Beate Radzey (rechts) und Dr. Gabriele Kreutzner (links) von Demenz Support Stuttgart koordinieren den Projektverbund von InterMem.

(Foto: Dr. Christina Kuhn)

Demenz Support Stuttgart hat den Projektverbund koordiniert. Die Ergebnisse wurden jetzt auf einer Tagung in Stuttgart vorgestellt.

Interaktive Medien werden bisher in der Betreuung wenig genutzt, sondern es überwiegen konventionelle Medien, wie zum Beispiel Fotos. So beschreibt Dr. Beate Radzey von Demenz Support Stuttgart die Ausgangslage. Technisch-mediale Möglichkeiten bieten jedoch die Chance, Erinnerungen auf mehreren Sinnesebenen anzusprechen und mehr Aktivierungsimpulse zu geben.

Regina Pfändler, die die Soziale Betreuung in einer der Partnereinrichtungen, im Marienhaus in Freiburg, leitet, hat in ihrem Team mit einer interaktiven multimedialen Monitorwand bisher ungeöffnete Erinnerungsfenster von Bewohnern mit Demenz öffnen können und diese Menschen auf neue Weise kennengelernt. Damit solche „Fenster in die Erinnerung“ aufgehen,…


Vollständigen Artikel lesen