Mobilität im Alltag fördern – von Armkraft bis Treppentraining

Mobilität bedeutet Selbstständigkeit – zum Beispiel, wenn die Schultern beweglich genug sind, um leichte Gegenstände, wie kleine Einkäufe, selbst zu transportieren.

Wenige Minuten gezielte Mobilitätsförderung im Einzeltraining, individuell angepasst an die Fähigkeiten des Bewohners, kombiniert mit kognitiven Impulsen und eingebettet in Alltagshandlungen – das sind die Bewegungshäppchen, die die
Vollständigen Artikel lesen