Mundgesundheit: Expertenstandard-Entwurf wird im März 2021 diskutiert

Der Entwurf eines Expertenstandards zur “Förderung der Mundgesundheit in der Pflege” soll im März 2021 diskutiert und konsentiert werden. Foto: Werner Krüper

Das Deutsches Netzwerk für Qualitätsentwicklung in der Pflege (DNQP) an der Hochschule Osnabrück entwickelt in Kooperation mit der Bundeszahnärztekammer (BZÄK), der Deutschen Gesellschaft für Alterszahnmedizin (DGAZ) und der Arbeitsgemeinschaft Zahnmedizin für Menschen mit Behinderung oder besonderem medizinischem Unterstützungsbedarf (AG ZMB) seit Anfang 2019 einen neuen Expertenstandard zur “Förderung der Mundgesundheit in der Pflege”. Unter der wissenschaftlichen Leitung von Prof. Dr. Erika Sirsch (Philosophisch-Theologische Hochschule Vallendar) hat eine 16-köpfige Expertenarbeitsgruppe einen Expertenstandard-Entwurf erarbeitet, wie das DNQP mitteilt. Dieser soll nun im Rahmen der 10. Konsensus-Konferenz am 16. März 2021 in Osnabrück der Fachöffentlichkeit vorgestellt und konsentiert werden.

Eine Anmeldung ist ab sofort möglich. Aufgrund der Corona-Pandemie wird die Veranstaltung als Präsenz- und Onlineveranstaltung durchgeführt werden. Aufgrund…


Vollständigen Artikel lesen