Nationale Demenzstrategie: Umsetzung ist gestartet

Mit dem Start der Umsetzung leiten die Akteure der Nationalen Demenzstrategie jetzt erste Schritte zur Umsetzung ein. Vereinbart wurden unter anderem zahlreiche Maßnahmen zur Förderung der gesellschaftlichen Teilhabe von Menschen mit Demenz.

Foto: Adobe Stock/ Andrey Popov

Demenziell veränderte Menschen und ihre Familien benötigen in vielen Lebensbereichen Hilfe. Deshalb wurden an der Entwicklung der Strategie 74 Akteure aus unterschiedlichen Bereichen des Sozial- und Gesundheitssystems beteiligt. Sie haben gemeinsam mehr als 160 Maßnahmen vereinbart, die sie in den kommenden Jahren für Menschen mit Demenz umsetzen werden.

Unter anderem wurden folgende Maßnahmen vereinbart:
• Es wird geprüft, ob Betroffenen unmittelbar nach der Diagnose eine Demenzbegleitung zur Seite gestellt und ob dies im Rahmen des SGB XI geregelt werden kann.
• Es werden flexible Betreuungsangebote für Menschen mit Demenz in Tages-, Kurzzeit- und Verhinderungspflege geschaffen.
• Möglichkeiten zur Prävention, Gesundheitsförderung und Rehabilitation für pflegende Angehörige werden ausgeweitet.
• Es werden demenzspezifische Fort- und Weiterbildungen für Pflegekräfte in den verschiedenen Versorgungssettings gefördert.
•…


Vollständigen Artikel lesen