Neher: Caritas längst auf dem erwünschten Niveau

“Die Mitarbeiter in der Pflege leisten täglich eine unverzichtbare und wichtige Arbeit. D ies muss sich auch in der Entlohnung zeigen”: Peter Neher, Präsident des Deutschen Caritasverbandes.

Foto: DCV/Anke Jacob

Eine Pflegefachkraft bei der Caritas verdiene in der Regel zwischen 16 und mehr als 20 Euro pro Stunde, so der Chef des katholischen Wohlfahrtsverbandes. Daraus ergebe sich ein Monatslohn zwischen 2.700 bis 3.400 Euro, der damit bereits über dem vom Jens Spahn geforderten Lohnniveau liege. Caritas-Pflegekräfte in der Altenhilfe würden zudem gleich vergütet wie ihre Kollegen im Krankenhaus. Für alle gelten die Arbeitsvertragsrichtlinien (AVR), die zwischen Dienstnehmern und Dienstgebern ausgehandelt werden und unter anderem die Entlohnung regeln.

“Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Pflege leisten täglich eine unverzichtbare und wichtige Arbeit”, so Peter Neher, “dies muss sich auch in der…


Vollständigen Artikel lesen