Die Mitarbeiter der Anti-Folter-Stelle haben im vergangenen Jahr 28 Alten- und Pflegeheime besucht. “Angesichts der rund 14.500 Pflegeheime in Deutschland ist das nur ein winziger Ausschnitt”, meldet der Deutschlandfunk in seinem Beitrag “Menschenrechtsverletzungen in der Altenpflege”, “doch so deutlich werden Missstände in Pflegeheimen selten von staatlichen Stellen benannt.”

In einer Einrichtung habe es nicht genügend Personal gegeben, um Nahrung anzureichen, heißt es in dem
Vollständigen Artikel lesen