Neuer historischer Höchststand in Sachen Pflegeausbildung

Boom in der Altenpflegeausbildung: Das Bundesland Hessen hat einen neuen historischen Höchststand bei der Ausbildung in den Pflegeberufen verkündet.

Foto: Krüper

Im Vergleich der Pflegeberufe sind in Hessen die Schülerzahlen in der Altenpflege am höchsten – im Jahr 2017 befanden sich 4.187 Schülerinnen und Schüler in der Altenpflegeausbildung. Eine Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege bzw. Gesundheits- und Kinderkrankenpflege absolvierten 3.628 Personen. In der einjährigen Pflegeausbildung in der Altenpflegehilfe befanden sich im vergangenen Jahr 1.219 Personen, in der einjährigen Krankenpflegehilfeausbildung 142 Personen.

Um die Bedeutung der Ausbildung vor allem in den Altenpflegeberufen zu unterstreichen, hat die Hessische Landesregierung zum 1. Juli 2018 die Schulgelderstattung für die Altenpflegeschulen deutlich erhöht. So erhalten einzügige Altenpflegeschulen für die dreijährige Fachkraftausbildung pro Auszubildenden statt bisher 14.616 Euro nunmehr 17.028 Euro. Für mehrzügige Schulen wurde die Schulgeldpauschale in der dreijährigen Altenpflegeausbildung von 12.888 Euro auf 15.012 Euro für jeden…


Vollständigen Artikel lesen