Neues Bündnis will privaten Sektor stärken

Plädiert für mehr private Vorsorge: PKV-Verbandsdirektor Florian Reuther.

Foto: PKV

Zum Bündnis gehören Vertreter, von denen die meisten dem marktliberalen Lager zuzuordnen sind: Der Arbeitgeberverband Pflege, die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA), der dbb beamtenbund und tarifunion, der Verband Deutscher Alten- und Behindertenhilfe e. V. (VDAB), die Denkschmiede Gesundheit und der Verband der Privaten Krankenversicherung (PKV) haben gemeinsam Ideen für die kommende Pflegereform erarbeitet.Die Initiativpartner setzen sich nach eigenen Worten für einen “New Deal” in der Pflege ein.

“Wir wollen durch den schrittweisen Aufbau einer finanziellen Eigenvorsorge das Pflegesystem nachhaltig stärken. Mit unseren Vorschlägen kann es gelingen, den Beitragssatz der gesetzlichen Pflegeversicherung auf dem heutigen Niveau zu stabilisieren”, sagte PKV-Verbandsdirektor Florian Reuther.

Viele aktuelle Überlegungen über Leistungsausweitungen in der Pflege ließen außer Acht, wie diese in einer alternden Gesellschaft…


Vollständigen Artikel lesen