Niedersachsen: Reimann begrüßt Einigung im VergütungsstreitNiedersachsen: Reimann begrüßt Einigung im Vergütungsstreit

Niedersachsens Sozialministerin Carola Reimann (SPD) sieht die Einigung im Vergütungsstreit als ersten Schritt auf dem Weg zu gerechter Bezahlung.

Foto: Philipp von Dithfurth

Die ambulante Pflege im Land sei jetzt wieder sichergestellt, so die Ministerin. „Die angedrohte Schließung von ambulanten Pflegediensten ist damit abgewendet. Ich freue mich für die Pflegebedürftigen und die engagierten Pflegekräfte gleichermaßen.“

Die Ministerin lobte das Bekenntnis der Pflegekassen zu dem Grundsatz, die Tarifbindung von Pflegeanbietern anzuerkennen und Tariflöhne voll zu refinanzieren. Die vereinbarte Erhöhung der Leistungsvergütungen reiche den Pflegediensten zwar noch nicht aus, doch die Steigerungen sorgten zumindest für eine deutliche Verbesserung der augenblicklichen Situation. Sie genügten, um den Vergütungsstreit vorerst beizulegen.


Vollständigen Artikel lesen