Norbert Blüm gestorbenNorbert Blüm gestorben

Der frühere Arbeits- und Sozialminister Norbert Blüm ist tot. Foto: Westend Verlag

Norbert Blüm ist tot. Der CDU-Politiker sei im Alter von 84 Jahren gestorben, sagte sein Sohn am Freitag der Deutschen Presse-Agentur in Bonn.

Blüm war der einzige Minister, der Bundeskanzler Helmut Kohl die ganzen 16 Jahre seiner Regierungszeit (1982-1998) im Kabinett begleitete. Er galt in der schwarz-gelben Koalition je nach politischem Standort als „soziales Gewissen“ oder „soziales Feigenblatt“. Seine nachhaltigste Leistung war die Einführung der Pflegeversicherung 1995.

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn würdigte Blüm als „Vater der Pflegeversicherung“. „Alle Deutschen können sich seitdem darauf verlassen, dass sie unabhängig von ihrem Einkommen im Alter und im Pflegefall gut versorgt werden“, so Spahn weiter. Dieses Versprechen der Solidargemeinschaft werde immer untrennbar verknüpft sein mit dem Namen seines Amtsvorgängers.

Der heutige CDU-Vorsitzende Karl-Josef Laumann sagte:…


Vollständigen Artikel lesen