Palliativversorgung im Pflegeheim

Jede Einrichtung kann an der Befragung teilnehmen, unabhängig davon, wie Hospizkultur und Beratungspraxis gestaltet sind. Foto: Adobe Stock/ Photographee.eu

Im Zentrum der Befragung “Das Sterben planen? Möglichkeiten und Grenzen der Vorsorge. Eine Befragung zu Hospizkultur, Patientenverfügungen und zur Versorgungsplanung gem. § 132g SGB V” stehen die Hospizkultur, die palliative Versorgung schwerstkranker und sterbender Menschen und die gesundheitliche Versorgungsplanung gem. § 132g SGB V in stationären Pflegeeinrichtungen. Wichtig ist, dass diese Umfrage von einer Person bearbeitet wird, die in Ihrer Einrichtung für diese Themen verantwortlich ist. Jede Einrichtung kann ausschließlich einmal daran teilnehmen.

Das Ausfüllen des Fragebogens nimmt etwa 10-15 Minuten in Anspruch und muss bis spätestens Montag, den 29. April 2019 erfolgen.

Hier gehts zur Umfrage: https://ww3.unipark.de/uc/vorsorge-lebensende/


Vollständigen Artikel lesen