Paritätischer will um Berufsrückkehrer werben

In Thüringen werden Fachkräfte für die Altenpflege gesucht. Foto: AdobeStock/kamasigns

Aus Sicht des Verbandes ist das vor allem eine Frage der Rahmenbedingungen – von der besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie bis hin zu höherer Vergütung. Nur
dann würden sich junge Menschen für eine Ausbildung in der Pflege begeistern und dort auch bleiben. “Mitarbeiter binden ist besser als Mitarbeiter finden”, so Höfert.

Als wichtigster Grund für die Personalnöte in Thüringen gilt die im Vergleich zu anderen Bundesländern deutlich geringere Bezahlung der Pflegekräfte. Eine Untersuchung des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung vom vergangenen Jahr hatte ergeben, dass das monatliche Bruttogehalt von Pflegefachkräften in Thüringen 386 Euro unter dem in Hessen und 630 Euro unter dem in Bayern liegt.


Vollständigen Artikel lesen