Pauschale für Personalaufwand offenbar noch erhöht

Der personelle Mehraufwand, der Pflegeeinrichtungen durch das Testen entsteht, wird zwar bedacht, Kliniken bekommen aber mehr Geld erstattet. Auch wenn die Pauschale für die Pflege jetzt noch einmal um 3 Euro erhöht wurde.

Foto: Adobe Stock/ RioPactua Images

Am 13. November berichtete der Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste (bpa) , vorgesehen sei, dass im Pflegebereich 13 Euro erstattet werden, 7 Euro für den Schnelltest und 6 Euro für den Personaleinsatz. Den Krankenhäusern sollten dagegen insgesamt 19 Euro erstattet werden, 7 Euro für den Schnelltest und 12 Euro an Personalkosten. Nur fünf Tage später offenbar die Kurskorrektur. So berichtet der Deutsche Evangelische Verband für Altenarbeit und Pflege (DEVAP) in einer Pressemitteilung, die Pauschale sei von 6 auf 9 Euro erhöht worden. “Wir bleiben dabei, dass wir die Möglichkeit für Einrichtungen und Dienste, Corona-Schnelltests durchzuführen, grundsätzlich begrüßen”, so Wilfried…


Vollständigen Artikel lesen