PDL-Weiterbildung: 1.200 statt 460 Stunden?

1.200 Stunden PDL-Weiterbildung? Die Idee, über die die Verwaltung in Hamburg zurzeit nachdenkt, ruft unter Pflegedienstleitungen in der Republik unterschiedliche Reaktionen hervor.

Screenshot: Atenpflege

Die momentane 460-Stunden-Ausbildung sei “nicht ausreichend fundiert”, um die vielfältigen Anforderungen, Ansprüche und Richtlinien einer Pflegedienstleitung zu erfüllen, zeigt sich Tina Maria Wernet, PDL in den Einrichtungen der “Pflege in Renchen GmbH” in Renchen/Baden-Württemberg, offen für Veränderungen. “Es ist wichtig, die qualittativen Voraussetzungen für dieses ansprichsvolle berufsbild zu erhöhen.”

Ganz anderer Ansicht ist dagegen Katarzyna Jainczyk, PDL im katholischen Altenheim St. Monika in Essen/Nordrhein-Westfalen. Dass es für den Job einer Pflegedienstleitung einer hochqualifizierten fachlichen Weiterbildung bedürfe, stehe außer Frage. “Ob sich dafür aber die…


Vollständigen Artikel lesen