Pflege-Ausbildung an der Hochschule macht die Ausbildung nicht automatisch besser!

Durch die Möglichkeit, eine Pflege-Ausbildung an der Hochschule zu absolvieren, würde die Pflege “nicht automatisch besser”. Das Prof. Dr. Thomas Evers, Vize-Präsident für Studium und Lehre an der Hochschule für Gesundheit in Bochum.

Um wirkliche Verbesserungen in der Pflege herbeizuführen, bedürfe es, so Evers, auch einer Verständigung bzw. der Abstimmung gemeinsamer Qualitätsstandards hochschulischer Ausbildungswege, “damit keine Mogelpackungen etabliert werden” und künftig die bestmögliche Versorgung von Bewohnern und Patienten sichergestellt werden könne.

Durch den ergänzenden hochschulischen Ausbildungsweg gewinne das Berufsfeld Pflege jedoch definitiv an Attraktivität. In Zeiten des Fachkräftemangels ein wichtiger Baustein, um Pflege zukunftssicher gestalten zu können, sagte Prof. Dr. Markus Zimmermann, Dekan des Departments Pflege der hsg: “Jedoch bedarf es in diesem Zusammenhang auch entsprechend angepasster…


Vollständigen Artikel lesen