Pflege-Eigentanteile sind gestiegenPflege-Eigentanteile sind gestiegen

Pflege wird für Betroffene zunehmend teuer

Foto: Alexander Raths/Fotolia

Am deutlichsten erhöhte sich der Eigenanteil für die Pflege in Mecklenburg-Vorpommern: Dieser ist 2019 im Vergleich zum Vorjahr um 78 Prozent gestiegen, von 292 Euro pro Monat auf nun 520 Euro. Es folgten Sachsen-Anhalt mit einem Anstieg von knapp 76 Prozent und Thüringen mit 66 Prozent. Das geht aus den Daten des Verbands der Ersatzkassen (vdek) hervor.

Auch in Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen, Bremen, Rheinland-Pfalz, Hessen, Bayern und im Saarland haben die Eigenanteile der Pflegekosten zugenommen. Derzeit liegen sie im Bundesdurchschnitt bei 693 Euro. Spitzenreiter ist Baden-Württemberg mit 953 Euro.

Hintergrund ist, dass die Pflegeversicherung – anders als die Krankenversicherung – nur einen Teil der Kosten trägt. Dazu kommen für Heimbewohner außerdem noch Kosten für Unterkunft, Verpflegung und für Investitionen in den Einrichtungen. Insgesamt ergeben sich im…


Vollständigen Artikel lesen