Pflegeberufe-Reform: Was Pflegeheime jetzt tun sollten

Die verworrene Pflegeberufe-Reform ist das Schwerpunkt-Thema der Zeitschrift Altenheim im November.

Eine Übersicht mit konkreten Handlungsempfehlungen gibt Uwe Machleit, Vorsitzender des Deutschen Evangelischen Verbands für Altenarbeit und Pflege e.V. (DEVAP) Fachausschuss Aus-, Fort- und Weiterbildung und Vorstandsmitglied DEVAP, und sieht durchaus die Chance, viele Azubis in den ersten beiden Ausbildungsjahren für die stationäre Altenpflege zu begeistern. Bei guter praktischer Anleitung könne man sie für einen Vertiefungseinsatz im 3. Ausbildungsjahr gewinnen.

Dass es jetzt um alles geht, schreiben Peter Dürrmann, Bundesvorsitzender des Deutschen Verbands der Leitungskräfte Altenpflege und Behindertenhilfe (DVLAB) und Dr. Birgit Hoppe, Bundesvorsitzende des Arbeitskreises Ausbildungsstätten für Altenpflege (AAA). Die gesamte Branche müsse jetzt mit Hochdruck dafür sorgen, den Berufsabschluss der Altenpflege zu sichern. Denn die neue Pflegeausbildung ist eine schwere Herausforderung für die Praxis und Schulen. „Nach wie vor besteht Handlungsbedarf, denn…


Vollständigen Artikel lesen