Pflegebranche will verbesserte Kooperation mit Apothekern

Foto: Fotolia/denisismagilov

Die Rolle ambulanter Pflegedienste werde dabei weder von der Politik noch von den Berufsorganisationen der Apotheker bisher kaum systematisch beachtet, kritisiert Thomas Meißner, Vorstand des Anbieterverbandes qualitätsorientierter Gesundheitspflegeeinrichtungen in Berlin. Es sei wünschenswert, dass beispielsweise die Apothekerkammern für die Zusammenarbeit mit der ambulanten Pflege Leitplanken schaffen.

Vor dem Hintergrund politischer Forderungen nach besserer intersektoraler Zusammenarbeit fordert Andreas Westerfellhaus, Mitglied der Gründungskonferenz für eine Bundespflegekammer, auch die Pflegeberufe systematisch in die Digitalisierung der Versorgung einzubinden.

Den kompletten Beitrag finden Sie in der neuen CAREkonkret (Ausgabe 8).


Vollständigen Artikel lesen