Pflegegewerkschaft Bochumer Bund kritisiert Konjunkturpaket

Fordert ein “Sofortprogramm Pflege”: Benjamin Jäger, Vorstandsvorsitzender der Pflegegewerkschaft Bochumer Bund.

Foto: Bochumer Bund

Der Bochumer Bund bewertet daher die für den Berufsstand enttäuschenden Regierungsbeschlüsse nicht nur als Ignoranz gegenüber einer entscheidenden gesellschaftlichen Herausforderung, sondern auch als Ausdruck mangelnder Wertschätzung gegenüber der größten Berufsgruppe im Gesundheitswesen.

Unter Verweis auf die herausragenden Leistungen der Pflegenden im Zuge der Corona-Pandemie unter oft katastrophalen Arbeitsbedingungen bei miserabler Bezahlung fordert der Bochumer Bund ein “Sofortprogramm Pflege”. Dieses sollte ergänzend zu den Steuerzuschüssen für die Pflegeversicherung systematisch die Defizite in der pflegerischen Versorgung angehen.

“Mit der sogenannten ,Sozialgarantie 2021’ will die Regierung darüber hinwegtäuschen, dass die Pflege in den Überlegungen der Koalition keinerlei Rolle gespielt hat”, so der Vorstandsvorsitzende…


Vollständigen Artikel lesen