Pflegekräfte in Brandenburg wollen PflegekammerPflegekräfte in Brandenburg wollen Pflegekammer

„Starke Interessenvertretung“: Gesundheitsministerin Susanna Karawanskij.

Foto: Brandenburgisches Sozialministerium

„Pflegekräfte wollen und brauchen eine starke Interessenvertretung“, sagte Gesundheitsministerin Susanna Karawanskij (Linke) in Potsdam. Der Landtag hatte 2015 diese Befragung gefordert, bevor er möglicherweise entsprechende Gesetze erlässt. Die Bildung einer Kammer, wie es sie etwa schon für Rechtsanwälte oder Architekten gibt, ist in der Branche umstritten.

Pflegekammern gibt es bereits in Niedersachsen, Rheinland-Pfalz und Schleswig-Holstein. In
Vollständigen Artikel lesen