Pflegende so oft krankgeschrieben wie nie zuvor

Die Beschäftigten in bayerischen Pflegeheimen waren 2017 so oft krankgeschrieben wie noch nie. In einer Vielzahl der Fälle ging es um Muskel-Skelett-Erkrankungen.

Foto: Krüper

Die AOK beobachtet auch einen deutlichen Anstieg der Krankschreibungen: Von 2009 bis 2017 sei der Krankenstand in der Pflege um fast ein Viertel gestiegen, während er insgesamt im Freistaat nur geringfügig angewachsen sei auf zuletzt 4,7 Prozent.

Neben Erkältungskrankheiten wurden Pflegekräfte besonders oft wegen Muskel-Skelett-Erkrankungen krankgeschrieben, wie etwa Rückenproblemen. Auch psychische Probleme führen laut der bayerischen AOK in der Pflege deutlich öfter zu Krankschreibungen als in der gesamten Wirtschaft.

Der Regionalverband Südost des Deutschen Berufsverbandes für Pflegeberufe (DBfK) sieht einen Hauptgrund für den hohen Krankenstand in ungenügenden Arbeitsbedingungen: “Die chronische Unterbesetzung gefährdet die Patientenversorgung und die Gesundheit der…


Vollständigen Artikel lesen