Pflegetiger vermeldet Insolvenz

Ungewisse Zukunft für die Mitarbeiter bei Pflegetiger, noch läuft der Betrieb aber weiter.

Foto: Pflegetiger

In Rockets Geschäftsbericht für 2017 hieß es noch, die Umsätze des Startups würden wachsen. Konkrete Zahlen wurden aber nicht genannt. Auf Nachfrage von “Gründerszene” wollte sich CEO Lienert nicht über die Gründe der finanziellen Probleme äußern. Der Betrieb solle weitergehen, sagte er jedoch.

Pflegetiger wolle sich mithilfe von Investoren sanieren, wie die Insolvenzverwalterin auf Nachfrage berichtet. Das Startup habe bereits vor dem Insolvenzantrag begonnen, mit einem Berliner Träger aus dem Sozialbereich zu verhandeln.

Zuletzt beschäftige das Startup 130 Mitarbeiter und betreute mehr als 500 Kunden in der Hauptstadt.


Vollständigen Artikel lesen