Qualitätsverantwortung gemeinsam wahrnehmen

Für Prof. Dr. Thomas Klie, Leiter des Institut agp Sozialforschung an der Evangelischen Hochschule in Freiburg, gehören Pflege und Vertrauen unbedingt zusammen. Damit Menschen vertrauen können, braucht es laut Klie eine geteilte Qualitätsverantwortung.

Foto: Jörg Urbach (KWA)

“Begleitung, Besuch, Inaugenscheinnahme, Prüfung – man fühlte sich fachlich begleitet und wertgeschätzt. Es gab aber auch den ein oder anderen Ton, der durchaus ruppig werden konnte.” So fasste Dr. Stefan Arend, Vorstand des Kuratoriums Wohnen im Alter (KWA), bei der Eröffnung des ausgebuchten Symposiums im Georg-Brauchle-Haus die Prüfpraxis durch Heimaufsicht und Medizinischen Dienst der Krankenversicherung (MDK) zusammen. Denn Fakt ist: Qualität lässt sich nicht in die Einrichtung hineinprüfen, doch ohne Kontrolle geht es auch nicht, sind sich die Vortragenden aus Ministerien, Medizinischem Dienst der Krankenversicherung (MDK) in Bayern und weitere Experten einig – auch wenn die einzelnen Bundesländer in der Umsetzung durchaus unterschiedliche Wege eingeschlagen haben.

Wenn die Qualitätsfähigkeit einer Einrichtung vorausgesetzt werden kann, dann verzichtet Rheinland-Pfalz zum Beispiel auf unangekündigte Kontrollen und Regelprüfungen – und hat…


Vollständigen Artikel lesen