Rüddel rüffelt Caritas-Pläne

“Wir dürfen keine potenziellen Pflegekräfte verlieren und von der Ausbildung ausgrenzen”: CDU-Politiker Erwin Rüddel wehrt sich gegen Pläne der Caritas, im Zuge der neuen Pflegeausbildung ab 2020 ausschließlich die generalistische Variante anbieten zu wollen.

Foto: Rüddel

Die Caritas würde mit ihrer Ankündigung bewusst den Willen des Gesetzgebers unterlaufen und versuchen, Fakten zu Gunsten der Generalistik zu schaffen. Dabei hätten CDU und SPD im vergangenen Jahr ihren Kompromiss zum Pflegeberufereformgesetz gezielt so entwickelt, dass alle Ausbildungsmöglichkeiten gleichberechtigt überall nebeneinander stehen. “Wir dürfen keine potenziellen Pflegekräfte verlieren und von der Ausbildung ausgrenzen”, so Rüddel, “und genauso wenig dürfen spezielle Ausbildungsinhalte in der Altenpflege oder der Kinderkrankenpflege verloren gehen.”

In der vergangenen Woche hatte der Deutsche Caritasverband den caritativen Trägern ausdrücklich empfohlen, nach dem Start der neuen Pflegeausbildung ab 2020 “ausschließlich die Generalistik” anzubieten.


Vollständigen Artikel lesen