Reform der Pflegeversicherung nicht länger aufschiebenReform der Pflegeversicherung nicht länger aufschieben

Die Eigenanteile für Heimbewohner steigen, die Personaldecke ist dünn: Ein Bündnis von Verbänden und Gewerkschaften dringt auf eine Reform der Pflegeversicherung. Foto: Werner Krüper

Sylvia Bühler vom Verdi-Bundesvorstand sagte dem epd, die Corona-Pandemie habe die Situation in der Altenpflege weiter zugespitzt: „Würden die Beschäftigten nicht alles geben, wäre die Versorgung pflegebedürftiger Menschen in diesem Land längst zusammengebrochen.“ Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) müsse noch vor der Bundestagswahl eine Reform auf den Weg bringen, „um die drängendsten Probleme – Fachkräftemangel in der Pflege und Armutsrisiko durch Pflegebedürftigkeit – zu lösen“, forderte Bühler.

Das „Bündnis für gute Pflege“ , dem 23 Verbände, darunter die großen Sozial- und Wohlfahrtsverbände, der DGB und die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi angehören, fordert höhere Steuerzuschüsse an die Pflegekassen, die Verlagerung bestimmter Leistungen auf die Krankenkassen, mehr Geld von den…


Vollständigen Artikel lesen