Saarland gestaltet generalistische Assistenzausbildung neuSaarland gestaltet generalistische Assistenzausbildung neu

Der Weg ist bereitet: Als erstes Bundesland führt das Saarland den Beruf der zweijährigen generalistischen Pflegeassistenz ein. Foto: AdobeStock/fotomek

Die Besonderheit der neuen saarländischen Pflegeassistenz sei, dass die seit 1. Januar 2020 gesetzlich vorgeschriebenen Aufgaben des Pflegefachberufes erstmals auch in einer Assistenzausbildung berücksichtigt werden. „Durch die Ausbildung werden mehr Kompetenzen erlangt und eine größere Verantwortung zugeteilt“, so Gesundheitsministerin Monika Bachmann.

Ein wesentliches Ziel des Gesetzentwurfes der neuen 23-monatigen Pflegeassistenz mit generalistischer Ausrichtung ist die Vermittlung der Kompetenzen des ersten Jahres der Pflegefachkraft in der zweijährigen Pflegeassistenzausbildung, heißt es in der Pressemitteilung des Sozialministeriums. Danach ist ein direkter Einstieg in das zweite Jahr der Pflegefachkraftausbildung möglich.

Hauptschülerinnen und Hauptschüler erhielten so die Möglichkeit einer Grundqualifikation in einem Pflegeberuf und können sich…


Vollständigen Artikel lesen