Schnelltests: Wie verläuft die Kostenerstattung?

Auf der digitalen Konferenz Altenheim PERSPEKTIVEN 2021 am 26. und 27. November gibt Rechtsanwalt Kai Tybussek wichtig Tipps zur Erstattung der coronabedingten Kosten in der Pflege.

Foto: Langholz/Curacon

Pflegeeinrichtungen, die eigene Testkonzepte vorhalten (müssen), haben neben dem nicht unerheblichen Organisations- und Verwaltungsaufwand zunächst auch die zusätzlichen Kosten zu schultern. “Insofern erfordern es die Grundsätze einer effizienten betriebswirtschaftlichen Führung, diese vorverauslagten Gelder für in Eigenregie durchgeführte Testungen zeitnah zu refinanzieren”, schreibt Rechtsanwalt Kai Tybussek in einem Beitrag für die Wochenzeitung CAREkonkret. Hier greift § 7 TestVO, der Regelungen zur Erstattung der vorfinanzierten Kosten trifft. Dabei geht das Gesetz im Grundsatz davon aus, dass entstandene Kosten mit der Kassenärztlichen Vereinigung abzurechen sind.

“Die genannte Norm gilt aber nur teilweise für Einrichtungen/Unternehmen mit eigenem Testkonzept”, erläutert der geschäftsführender Partner der Curacon…


Vollständigen Artikel lesen