Schutzausrüstung: Bayern will Pflegeheime mitbedenken

Zunehmend mangelt es an Schutzmaterialien für die Mitarbeiter in der Altenpflege. Foto: ok-foto/AdobeStock

Die Heime selbst seien darüber hinaus zu erhöhter Wachsamkeit aufgerufen. “Heiminterne Hygieneschulungen müssen weiterhin aufrecht erhalten werden.”
Allein in einem Würzburger Pflegeheim sind bislang neun Menschen nach einer Infektion mit dem neuartigen Virus Sars-CoV-2 gestorben.

Gesundheits- und Pflegeministerin Melanie Huml (CSU) sagte: “Klar ist: Ältere Menschen sind durch das neuartige Coronavirus besonders gefährdet. Deshalb haben wir am vergangenen Freitag beschlossen, dass jeglicher Besuch in Altenheimen verboten ist.” So solle verhindert werden, dass Infektionen in die Altenheime getragen werden. Ausnahmen seien weiterhin möglich, etwa bei der Begleitung von Sterbenden.

“Es ist auch…


Vollständigen Artikel lesen