Senatorin Kalayci spricht sich für Pflegevollversicherung aus

Dilek Kalayci (SPD) ist Senatorin für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung. Foto: ddp images/ Clemens Bilan

Mit einer Pflegevollversicherung würde für viele tausend Versicherte in Berlin die Zahlung von Eigenanteilen für die pflegerische Versorgung entfallen, die die Pflegeversicherung derzeit nicht übernimmt, heißt es in einer Pressemitteilung der Senatsverwaltung. Etwa 15.000 Betroffene bräuchten keine ergänzenden Leistungen der Sozialhilfe mehr beantragen, um ihre Pflege bedarfsgerecht sicherzustellen. Pflegesenatorin Kalayci habe mit dem “Berliner Pakt für die Pflege” einen Fokus auf die Stärkung der Ausbildung in der Pflege gesetzt. Mehr Pflegekräfte im System werde die Situation der Pflegekräfte und die Qualität der Pflege verbessern, aber auch mehr Geld kosten. Die Risiken der steigenden Pflegekosten gingen zurzeit einseitig zu Lasten der Pflegebedürftigen. Daher sei in der Zukunft ist mit einem enormen Anstieg der Eigenanteile zu rechnen. Das müsse mit einer grundlegenden Reform der Pflegeversicherung geändert werden.

“Gute Pflege darf nicht…


Vollständigen Artikel lesen