Wichtige Faktoren für Lebenszufriedenheit und Gesundheit sind u.a. die soziale und die körperliche Aktivität. Foto: pictworks/AdobeStock

Das seien erste Ergebnisse einer Hochaltrigkeitsstudie, die am Donnerstag bei der 6. Bundeskonferenz der Bundesgesundheitszentrale in Berlin vorgestellt wurde. Das hohe Alter werde aber auch als Herausforderung für die Psyche betrachtet.

Die Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesgesundheitsministerium, Sabine Weiss (CDU), unterstrich angesichts der Studienergebnisse, es sei wichtig, soziale Teilhabe von älteren Menschen zu stärken. Bundesweit seien heute bereits sechs Prozent der Bevölkerung 80 Jahre und älter. „Ressourcen im Alter zu stärken, ist angesichts des demografischen Wandels von großer Bedeutung“, erklärte Weiss. Die Studie „Altern in Balance: Herausforderungen und Chancen des hohen Alters für das Individuum, die Gesellschaft, die Kultur“ wurde im Auftrag der Bundesgesundheitszentrale vom Institut für Gerontologie der Universität Heidelberg durchgeführt.

Die Leiterin der in Köln ansässigen Bundeszentrale für…


Vollständigen Artikel lesen