Die Arbeitgeber hätten über Jahre versäumt, den Pflegekräften zuzuhören, meint Matthias Gruß, bei der verdi-Bundesverwaltung in Berlin für die Altenpflege zuständig – die Nöte seien “schöngeredet” worden. Unterbesetzungen, Überstunden, Holen aus dem Frei und oftmals schlechte Bezahlung hätten viele Pflegekräfte dazu gebracht, ihrem Beruf den Rücken zu kehren. “Imagekampagnen, Hochglanzbroschüren und tolle Filmchen ändern nichts an den Ursachen”, so Gruß, “sie machen die Arbeitsbedingungen nicht attraktiver.”

Unterstützung für seine Haltung bekommt Gruß direkt von der Basis. Björn Rudakowski arbeitet in einer kirchlichen Pflegeeinrichtung im Kirchenkreis Krefeld-Viersen (Nordrhein-Westfalen) und ist Mitglied der…


Vollständigen Artikel lesen