So geht es mit den Qualitätsprüfungen weiterSo geht es mit den Qualitätsprüfungen weiter

Foto: Werner Krüper

Die erste gesetzliche Verankerung eines indikatorengestützten Verfahrens zur Qualitätsprüfung geht auf das Pflege-Neuausrichtungsgesetz von 2012 zurück. Sie führte zur Vereinbarung der Anlage 2 zu den Maßstäben und Grundsätzen (MuG) nach § 113 SGB XI über ein indikatorengestütztes Verfahren zur vergleichenden Messung und Darstellung von Ergebnisqualität im stationären Bereich, das auf der Grundlage einer strukturierten Datenerhebung im Rahmen des internen Qualitätsmanagements eine Qualitätsberichterstattung und die externe Qualitätsprüfung ermöglicht. Inzwischen komme…


Vollständigen Artikel lesen