So lebensfördernd sind Pflanzen für die BewohnerSo lebensfördernd sind Pflanzen für die Bewohner

Naturgestützte Pflege reaktiviert Erinnerungen und praktische Ressourcen der Bewohner.

Foto: Werner Krüper

Die Bewohner des Johaneshauses pflanzen gemeinsam mit den Mitarbeitern Gartenpflanzen und Kräuter ein, und verarbeiten diese weiter. Seitdem verbringen die Bewohner von sich aus mehr Zeit im Freien, seien ausgeglichener und ihr Nachtschlaf habe sich verbessert. Auch ihre Gedächtnisleistung sei gestiegen. Das berichten Einrichtungsleiter Michael Blank – er hatte das Projekt angestoßen – und Ute Budliger vom Dr. Ute Budliger Institut für Gartentherapie, die die Mitarbeiter des Johanneshauses schult und weiterbildet.

Die Bewohner entdeckten dabei ihre praktischen Ressourcen ganz neu, schreiben Blank und Budliger in der Juli-Ausgabe der Fachzeitschrift Altenpflege: „Sie ernteten Salat und…


Vollständigen Artikel lesen