Sozialverband fordert "Pflege-Soli"Sozialverband fordert "Pflege-Soli"

Der Solidaritätszuschlag soll ein „Pflege-Soli“ werden – das fordert der SoVD in Schleswig-Holstein.

Foto: Fotolia/Alexander Raths

Jeder habe in der Familie jemanden, der betreut werden müsse. Der Verband, der im Norden rund 159 000 Mitglieder zählt, hat in einem Fünf-Punkte-Papier zentrale Forderungen zur Verbesserung der Pflegesituation zusammengefasst. Demnach sollen unter anderem pflegende Angehörige finanziell angemessen unterstützt und Altenpfleger nicht weiter schlechter bezahlt werden als Krankenpfleger. (dpa)


Vollständigen Artikel lesen