Sozialverband VdK Hessen-Thüringen fordert Ausbau von PflegestützpunktenSozialverband VdK Hessen-Thüringen fordert Ausbau von Pflegestützpunkten

Der VdK Hessen-Thüringen hat sich unter anderem für eine faire Entlohnung von Pflegekräften ausgesprochen. Foto. AdobeStock/Adam Gregor

„Wir brauchen eine Pflegepolitik, die den aktuellen und kommenden Herausforderungen gerecht wird“, sagte Landesvorsitzender Paul Weimann vor mehr als 4.000 Teilnehmern des VdK-Landestreffens in Korbach. Der VdK legte einen Acht-Punkte-Plan zur Pflege vor.

„Um den steigenden Informations- und Beratungsbedarf von Pflegebedürftigen und ihren Angehörigen zu decken, fordern wir einen schnellen Ausbau der Pflegestützpunkte“, sagte Weimann. In Hessen leben nach Angaben des Landesamts für Statistik derzeit rund 225.000 pflegebedürftige Menschen. „Wir brauchen außerdem wesentlich mehr Fachkräfte in der Pflege. Dazu müssen die Pflegeberufe mehr Wertschätzung erfahren und attraktiver werden – vor allem durch eine faire Bezahlung“, sagte Weimann.

Der hessische Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) würdigte den VdK als einen der wichtigsten Impulsgeber der Sozialpolitik in Hessen. „Er ist eine starke Stimme für die Schwachen“,…


Vollständigen Artikel lesen