Spahn: Abschlüsse ausländischer Pflegekräfte schneller anerkennenSpahn: Abschlüsse ausländischer Pflegekräfte schneller anerkennen

Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) will sich dafür einsetzen, dass die Abschlüsse ausländischer Pflegekräfte schneller anerkannt werden. Foto: epd-Bild/Thomas Lohnes

„Selbstverständlich muss die ausländische Qualifikation gleichwertig mit der deutschen sein, das gehört gründlich geprüft“, so der Bundesgesundheitsminister. Die Überprüfungen wolle er zusammen mit den Bundesländern beschleunigen. Die Deutsche Stiftung Patientenschutz kritisierte den Vorstoß als „Sprechblase ohne Substanz“: Die schnellere Anerkennung von Abschlüssen werde den Pflegenotstand nicht beheben, weil nur wenige ausländische Pflegekräfte ein Interesse am deutschen Arbeitsmarkt hätten.

Spahn kündigte an, das Gesetz für die 8.000 zusätzlichen Pflegekräfte bald in das Kabinett einzubringen. „Die größte Herausforderung wird es werden, diese Arbeitskräfte dann auch tatsächlich zu finden“, erklärte der CDU-Politiker. Schon heute seien 17.000 Stellen nicht besetzt. „Wir werden intensiv dafür werben, dass ausgebildete Pflegekräfte, die aus diesem Beruf ausgeschieden sind, zurückkommen“, sagte er. Zudem sprach…


Vollständigen Artikel lesen