Spahn: Neuer Pflege-TÜV startet im Herbst 2019

Künftig wird nich mehr jedes Heim ein “sehr gut” in den Qualitätsprüfungen bekommen. Foto: Krüper

Entscheidend für das neue Bewertungssystem sei, dass es den Pflegebedürftigen gut gehe. “Da müssen die Unterschiede zwischen den Angeboten deutlich werden.”

Spahn verteidigte zudem sein Pflegepersonalstärkungsgesetz, das an diesem Freitag vom Bundestag verabschiedet werden soll: Es gehe nicht nur um die Schaffung von 13.000 zusätzlichen Stellen in der Altenpflege. “Dieses Gesetz ist ein Signal an alle, die in der Pflege arbeiten: Wir meinen dass es ernst”, betonte er. Das Gesetz soll unter anderem dabei helfen, dass mehr Menschen den Beruf des Pflegers ergreifen. So soll mehr Geld für die Ausbildung von Krankenpflegekräften bereitgestellt werden.


Vollständigen Artikel lesen