Spahn nimmt jetzt Mexiko ins VisierSpahn nimmt jetzt Mexiko ins Visier

Gesundheitsminister Jens Spahn sucht nach Ländern mit einem „Überangebot“ an Pflegekräften.

Foto: Maximilian König

„Ich möchte, dass wir mit Ländern kooperieren, die über den eigenen Bedarf ausbilden“, sagte Spahn. „Was ich nicht möchte, ist, dass wir anderen Ländern die Pflegekräfte klauen“, betonte er zugleich.
Im Sommer war der Minister in ähnlicher Mission in den Kosovo gereist. Auch mit den Philippinen ist eine Kooperation geplant.

Spahn…


Vollständigen Artikel lesen